Tag des offenen Denkmals 09.09.2018 – GSBK öffnet erstmals seine Pforten für Besucher

 

So manchem, der in Leverkusen an den drei Gebäuden unseres Bildungsinstituts vorbeikommt – und wohl den meisten Schülern – dem ist nicht bewusst, dass die Schule unter Denkmalschutz steht. Sie wurden in den Jahren 1954 bis 1965 von dem für seine klug durchdachten Schulbauten bekannten, rheinischen Architekten Hans Schumacher geplant und erbaut.

Neues_09-09-2018

Norbert Kramer, vom Berufskolleg Leverkusen und Hermann-J. Fischer vom Berufskolleg Geschwister-Scholl haben Führungen vorbereitet, um interessierten Besuchern die Gebäude von innen zu präsentieren. Drei Berufsschulen auf einem Grundstück waren das erste seiner Art in NRW. Die beiden Lehrer aus der kaufmännischen und technischen Abteilung zeigten auf ihrer informativen und anschaulichen Tour die architektonischen Details im Innenausbau und die Ideen und Ansprüche, die hinter Schumachers Plänen steckten. Dessen Credo: viel Grün draußen und lichtdurchflutete Räume drinnen. So sollen die Schüler ihre optimale Lernumgebung haben. Und wir finden: Das ist ihm mit seiner Architektur gelungen.

Den Besuchern hat die Führung durchs Haus sehr gefallen – gute Voraussetzungen, um auch im nächsten Jahr wieder mit den Gebäuden beim Tag des offenen Denkmals mitzumachen. Herr Fischer und Herr Kramer freuen sich auf eine neue Teilnahme.