Europa macht Schule in der BGFL3 am GSBK

Europa macht Schule ist ein Programm, das zum Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gehört und europäische Studierende mit Schülern zusammenbringt. Das Programm fördert die Begegnung unter Europäer/innen, indem gemeinsame Projekte mit Studenten und Schülern realisiert und durchgeführt werden. Das Ziel des Programmes ist es, das europäische Zusammengehörigkeits-gefühl zu fördern und die Einheit Europas zu festigen.

DE_FR

Unser Projekt startete damit, dass unsere französische Minibotschafterin, Olivia, uns in der Klasse besuchte und ihr Heimatland sowie dessen kulturelle, geschichtliche, gesellschaftliche und politische Besonderheiten anhand eines Quiz vorstellte. Dadurch erhielten wir einen tieferen und intensiveren Zugang zu Frankreich 
– Europa wurde lebendig!

Als Klasse entschieden wir uns, einen Kurzfilm anlässlich des Aachener Vertrags vom 22. Januar 2019 zu drehen. Der Vertrag wurde von Angela Merkel und dem französischen Staatspräsident Emmanuel Macron unterzeichnet, um das deutsch-französische Freundschaftsverhältnis zu stärken.

Unsere Klasse bereitete in arbeitsteiligen Gruppen kurze Clips zu den folgenden Themen vor: der französisch-deutsche Küchenvergleich, die aktuellen Gelbwestenproteste, unterschiedliche Sitten und Vorurteile, Napoleons Einfluss auf Deutschland sowie fußball-übergreifende Freundschaft. In einer simulierten schulischen Nachrichtensendung kombinierten wir die Kurzclips zu einem Gesamtprodukt, um unseren aktiven Beitrag zum deutsch-französischen Freundschaftsverhältnis beizutragen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.